BGH: "Keine Geringschätzung des anderen Geschlechts" - Sparkasse darf weiter "Kunde" verwenden

vor 3 Monaten - RT Deutsch

Quelle: Reuters © Michaela Rehle Die männliche Formularsprache der Sparkasse verstoße nicht gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz und auch nicht gegen Artikel 3 des Grundgesetzes, nach dem Mann...weiterlesen »

Marlies Krämer: Kunde oder Kundin? – BGH erteilt weiblicher Anrede Absage

vor 3 Monaten - T-online

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sein mit Spannung erwartetes Urteil zur weiblichen Anrede in Formularen verkündet. Demnach müssen Frauen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden. Der...weiterlesen »

Urteil zu Bankformularen: Wie die Sparkassenrebellin Krämer doch zur Kundin werden könnte

vor 3 Monaten - Spiegel

Banken dürfen Frauen weiterhin mit männlichen Bezeichnungen ansprechen - "Kunde" statt "Kundin". So entschied es der Bundesgerichtshof. Doch bei der Urteilsverkündung hat der Vorsitzende Richter etwas...weiterlesen »

Die Formulare werden den Tod des Fräuleins sterben

vor 3 Monaten - Tagesspiegel

Die Klage eine Frau, "Kundin" genannt zu werden, ist abgewiesen. Die Urteilsgründe irritieren - sie nehmen die Gesetze zu wichtig. Ein Kommentar. Als Marlies Krämer ihren Beruf erlernte, wurden Verkäuferinnen...weiterlesen »

Kommentar zum Formularstreit: Ausdruck von Missachtung

vor 3 Monaten - Tagesschau

Der Selbstwert einer Frau hängt nicht von einem Sparkassen-Formular ab. Doch das Festhalten an der maskulinen Anrede gehört zur Summe von Missachtungen, die Frauen tagtäglich erfahren. Ein Kommentar von...weiterlesen »

BGH: Generisches Maskulinum diskriminiert nicht

vor 3 Monaten - Heise Online

Im Sparkassenformularfall hat der Bundesgerichtshof festgestellt, dass es auf "die objektive Sicht eines verständigen Dritten [und] nicht die subjektive Sicht der betroffenen Person" ankommt Der Bundesgerichtshof...weiterlesen »

Pro und Kontra zum BGH-Urteil: Muss "Kundin" sein - oder reicht "Kunde"?

vor 3 Monaten - Spiegel

Der BGH hat entschieden: Sparkassen müssen Frauen in Formularen nicht extra als "Kundinnen" erwähnen. Ein richtiges Urteil? Zwei SPON-Redakteurinnen sind dazu geteilter Meinung. Dienstag, 13.03.2018 15:52...weiterlesen »

Kommentar Gescheiterte Gender-Klage: Im Namen des Patriarchats

vor 3 Monaten - Tageszeitung

Gestern die Nationalhymne , heute das Sparkassenformular. Kein Text scheint mehr sicher vor einer Verweiblichung. Und da Verweiblichung ganz offenbar als Bedrohung angesehen wird, schieben die verantwortlichen...weiterlesen »

Sparkassen-Formulare ohne geschlechtsspezifische Anrede sind rechtens

vor 3 Monaten - Stern

Frauen werden nicht diskriminiert, wenn sie auf Formularen etwa von Sparkassen nicht geschlechtsspezifisch angesprochen werden. Frauen werden nicht diskriminiert, wenn sie auf Formularen etwa von Sparkassen...weiterlesen »

Kundin bleibt Kunde - Klägerin unterliegt vor BGH

vor 3 Monaten - T-online

Karlsruhe (dpa) - «Kunde», «Kontoinhaber», «Sparer» - wenn's ums Geld geht, bleibt die Formularwelt männlich. Einen Anspruch auf weibliche Formen gibt es nicht, stellte der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe...weiterlesen »

Sparkassen-Formulare: Die Frau ist nicht der Rede wert

vor 3 Monaten - Zeit Online

Dass Sparkassen-Formulare keine weibliche Form brauchen, ist eine juristische Niederlage. Dass wir überhaupt darüber streiten, ist aber ein symbolischer Fortschritt. Inhalt Seite 1 — Die Frau ist nicht...weiterlesen »

Liebe Gender-Genervte, entspannt euch doch einfach mal

vor 3 Monaten - Die Welt

Der BGH hat entschieden, dass Frauen weiter „Kunde“ genannt werden dürfen. Aber wenn sich Frauen davon beleidigt fühlen, warum ändern wir die Sprache nicht einfach trotzdem – aus Kulanz? Ein Plädoyer....weiterlesen »

Eine 80-jährige Frau scheitert mit ihrer Klage, eine weibliche Ansprache in Formularen durchzusetzen

vor 3 Monaten - Neue Zürcher Zeitung

Trotz ihrer Niederlage vor dem Bundesgerichtshof in Deutschland will die kampferprobte Seniorin nicht aufgeben. Sie kündigte an, nun vor das Bundesverfassungsgericht zu ziehen.weiterlesen »

Urteile - Kundin bleibt Kunde: Klägerin unterliegt im Formularstreit

vor 3 Monaten - T-online

Karlsruhe (dpa) - "Kunde", "Kontoinhaber", "Sparer" - wenn's ums Geld geht, bleibt die Formularwelt männlich. Einen Anspruch auf weibliche Formen gibt es nicht, stellte der Bundesgerichtshof (BGH) am Dienstag...weiterlesen »

Der BGH verpasst eine Chance auf Fortschritt

vor 3 Monaten - Süddeutsche

Das Gericht behauptet, die männliche Form "Kunde" sei neutral. Das stimmt schlicht nicht und entspricht weder dem heutigen Sprachverständnis noch dem wissenschaftlichen Kenntnisstand. Natürlich wäre das...weiterlesen »

Die Verhältnisse sind wichtig, nicht die Formulare

vor 3 Monaten - Tagesspiegel

Eine Kundin darf im Formular als "Kunde" bezeichnet werden, sagt der BGH - und weist die Klage einer 80-Jährigen ab. Warum die Richter damit richtig liegen. Ein Kommentar. Sie hat gekämpft, argumentiert,...weiterlesen »

Urteil: Kein Recht auf weibliche Anrede in Formularen

vor 3 Monaten - Die Presse

Marlies Krämer hat im Laufe ihres Lebens schon andere juristische Schlachten für sich entschieden: So verzichtete sie in den 90er-Jahren so lange auf einen Pass, bis sie als "Inhaberin" unterschreiben...weiterlesen »

Formulare dürfen weiterhin männlich bleiben

vor 3 Monaten - Die Welt

Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Anrede in Formularen. Eine Frau ist mit ihrer Klage am Bundesgerichtshof gescheitert. Sie bleibt dennoch kämpferisch und will vor das Bundesverfassungsgericht.weiterlesen »

Geschlechterkampf auf dem Formular

vor 3 Monaten - Tagesspiegel

Auf Vordrucken der Sparkasse darf nur von „Kunden“ die Rede sein, auch wenn es um "Kundinnen" geht. Nun geht der Streit zum EuGH. Eines kann Marlies Krämer gar nicht leiden: „Ich sehe es überhaupt nicht...weiterlesen »

Urteil: Kein Recht auf weibliche Anrede in Formularen

vor 3 Monaten - Die Presse

Marlies Krämer hat im Laufe ihres Lebens schon andere juristische Schlachten für sich entschieden: So verzichtete sie in den 90er-Jahren so lange auf einen Pass, bis sie als "Inhaberin" unterschreiben...weiterlesen »

Sind weibliche Endungen auf Formularen Pflicht?

vor 3 Monaten - Tagesspiegel

Darf auf Vordrucken der Sparkasse nur von „Kunden“ die Rede sein? Eine Kundin will das nicht hinnehmen. Der BGH muss jetzt entscheiden. Eines kann Marlies Krämer gar nicht leiden: „Ich sehe es überhaupt...weiterlesen »

Kunde oder Kundin? BGH spricht Urteil im Formular-Streit der Sparkasse

vor 3 Monaten - Chip

Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Dienstag in Karlsruhe entschieden (VI ZR 143/17). Das oberste deutsche Zivilgericht wies die...weiterlesen »

Kundin oder Kunde?: BGH-Urteil: Formulare dürfen männlich bleiben

vor 3 Monaten - Berliner Kurier

Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Das oberste deutsche Zivilgericht wies am Dienstag in Karlsruhe die Revision einer...weiterlesen »

Klage abgeschmettert! Sparkasse darf Frau weiter "Kunde" nennen

vor 3 Monaten - TAG24

Karlsruhe - Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Dienstag in Karlsruhe entschieden (VI ZR 143/17). Das oberste deutsche Zivilgericht...weiterlesen »

Sparkassen-Formulare ohne geschlechterspezifische Anrede sind rechtens

vor 3 Monaten - Stern

Frauen werden nicht diskriminiert, wenn sie auf Formularen etwa von Sparkassen nicht geschlechtspezifisch angesprochen werden. Frauen werden nicht diskriminiert, wenn sie auf Formularen etwa von Sparkassen...weiterlesen »

Deutschland: Formulare dürfen männlich bleiben

vor 3 Monaten - Kurier

Frauen haben in Deutschland kein Recht auf eine weibliche Anrede in Formularen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Dienstag in Karlsruhe entschieden. Das oberste deutsche Zivilgericht wies die Revision...weiterlesen »

Bundesgerichtshof: Frauen haben kein Recht auf weibliche Anrede in Formularen

vor 3 Monaten - Stern

In Formularen können Frauen nicht auf weibliche Anreden pochen. Eine Sparkassen-Kundin ging mit ihrem Anliegen bis vor den Bundesgerichtshof – und unterlag. In Formularen können Frauen nicht auf weibliche...weiterlesen »

Gerechte Sprache: Eine Kundin ist kein Kunde

vor 3 Monaten - n-tv

Marlies Krämer, die Seniorin aus dem Saarland, spiegelt Deutschland im Jahr 2018, wie langlebig und absurd inzwischen längst überholte Überzeugungen sein können. Das scheint bei Themen, die den "Gender-Wahnsinn"...weiterlesen »

Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs: Kundin muss „Kunde“ bleiben

vor 3 Monaten - Tageszeitung

KARLSRUHE taz | Frauen haben keinen Anspruch, auf Bankformularen als „Einzahlerin“ und als „Kontoinhaberin“ angesprochen zu werden. Das entschied jetzt der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Grundsatzurteil....weiterlesen »

Frauen dürfen weiter „Kunde“ genannt werden

vor 3 Monaten - Die Welt

Müssen Frauen als „Kundin“ statt als „Kunde“ in Sparkassen-Formularen benannt werden? Nein, sagt der BGH. Geklagt hatte eine Kämpferin für Frauenrechte. Sie will notfalls bis zum Europäischen Gerichtshof...weiterlesen »

Kein Recht für Frauen auf weibliche Ansprache in Formularen

vor 3 Monaten - T-online

Karlsruhe (dpa) - Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. Das oberste deutsche Zivilgericht wies die Revision einer Sparkassen-Kundin...weiterlesen »

Sparkassen-Kundin Krämer darf weiterhin "Kunde" genannt werden

vor 3 Monaten - T-online

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sein mit Spannung erwartetes Urteil zur weiblichen Anrede in Formularen verkündet. Demnach müssen Frauen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden. Der...weiterlesen »

BGH weist Gender-Extremistin in die Schranken

vor 3 Monaten - Contra-Magazin

Der Bundesgerichtshof wies eine Gender-Extremistin in die Schranken, die im Geschäftsverkehr auf Vordrucken als weibliche Person angesprochen werden will. Von Marco Maier Eine Sparkassenkundin aus dem...weiterlesen »

BGH-Urteil: Sparkassen-Kundin muss sich Kunde nennen lassen

vor 3 Monaten - Spiegel

Eine Frau wollte durchsetzen, dass sie von ihrer Sparkasse als Kundin angesprochen wird - nicht als Kunde. Doch der Bundesgerichtshof hat ihr Gesuch abgelehnt. Dienstag, 13.03.2018 09:24 Uhr Drucken Nutzungsrechte...weiterlesen »

Bundesgerichtshof: Frauen haben kein Recht auf weibliche Anrede in Formularen

vor 3 Monaten - Stern

In Formularen können Frauen nicht auf weibliche Anreden pochen. Eine Sparkassen-Kundin ging mit ihrem Anliegen bis vor den Bundesgerichtshof – und unterlag. In Formularen können Frauen nicht auf weibliche...weiterlesen »

Es kommt nicht auf Formulare an, sondern auf die Verhältnisse

vor 3 Monaten - Tagesspiegel

Eine "Kundin" darf im Formular als "Kunde" bezeichnet werden, sagt der BGH - und weist die Klage einer 80-Jährigen ab. Die Richter haben Recht mit ihrer Entscheidung. Ein Kommentar. Sie hat gekämpft, argumentiert,...weiterlesen »

BGH entscheidet - Sparkasse darf Frau weiter „Kunde“ nennen

vor 3 Monaten - Bild

Karlsruhe – Frauen müssen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden. Das entschied der Bundesgerichtshof am Dienstag in Karlsruhe und wies damit die Revision einer Sparkassen-Kundin aus...weiterlesen »

Sparkasse: Kunde oder Kundin? BGH urteilt zu weiblicher Anrede

vor 3 Monaten - T-online

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sein mit Spannung erwartetes Urteil zur weiblichen Anrede in Formularen verkündet. Demnach müssen Frauen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden. Der...weiterlesen »

Wenn Frau ihren Mann steht

vor 3 Monaten - Tagesspiegel

Die Richter haben Recht: Es kommt nicht auf die Formulare an, sondern auf die Verhältnisse. Ein Kommentar. Sie hat gekämpft, argumentiert, gestritten - und verloren. Der Bundesgerichtshof hat Marlies Krämer...weiterlesen »

BGH: Kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

vor 3 Monaten - T-online

Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Dienstag in Karlsruhe entschieden (VI ZR 143/17). Das oberste deutsche Zivilgericht wies die...weiterlesen »

Urteile - Kundin unterliegt: Formularsprache darf männlich bleiben

vor 3 Monaten - T-online

Karlsruhe (dpa) - Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden. Das oberste deutsche Zivilgericht wies die Revision...weiterlesen »

BGH-Urteil zu Formularen - Sparkassen müssen Frauen nicht "Kundinnen" nennen

vor 3 Monaten - RP Online

Karlsruhe. Werden Frauen benachteiligt, wenn in Formularen nur vom "Kunden" die Rede ist? Der Bundesgerichtshof sieht das nicht so. Das oberste deutsche Zivilgericht wies die Revision einer 80 Jahre alten...weiterlesen »

Kundin oder Kunde?: BGH-Urteil: Formulare dürfen männlich bleiben

vor 3 Monaten - Hamburger Morgenpost

Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Das oberste deutsche Zivilgericht wies am Dienstag in Karlsruhe die Revision einer...weiterlesen »

Wirtschaft: Sparkassen-Kundin unterliegt im Formular-Streit vor BGH

vor 3 Monaten - T-online

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Frauen müssen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden. Das entschied der Bundesgerichtshof am Dienstag in Karlsruhe und wies damit die Revision einer Sparkassen-Kundin...weiterlesen »

BGH: Frauen haben kein Recht auf weibliche Ansprache

vor 3 Monaten - Süddeutsche

Die Formularsprache darf männlich bleiben, hat das oberste deutsche Zivilgericht entschieden. Frauen erleiden aus Sicht des BGH keinen Nachteil, wenn sie in Vordrucken mit dem "generischen Maskulinum"...weiterlesen »

Wirtschaft: Formulare dürfen männlich bleiben - Kundin unterliegt vor BGH

vor 3 Monaten - T-online

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Das oberste deutsche Zivilgericht wies am Dienstag in Karlsruhe die Revision...weiterlesen »

Wirtschaft - BGH: Frauen haben kein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen

vor 3 Monaten - T-online

(neu: mehr Details und Hintergrund) Marktbericht Börsen und Märkte: Wie DAX, Dow, Euro, Öl und Gold sich entwickeln KARLSRUHE (dpa-AFX) - Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen....weiterlesen »

BGH-Urteil: Sparkassen-Kundin unterliegt im Formular-Streit

vor 3 Monaten - Zeit Online

In Formularen darf auch künftig ausschließlich die männliche Form verwendet werden. Der Bundesgerichtshof wies die Klage einer Sparkassen-Kundin zurück. Frauen müssen in Formularen nicht in weiblicher...weiterlesen »

Kunde oder Kundin? BGH urteilt zu weiblicher Anrede

vor 3 Monaten - T-online

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sein mit Spannung erwartetes Urteil zur weiblichen Anrede in Formularen verkündet. Demnach müssen Frauen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden. Der...weiterlesen »

BGH gibt Sparkassen Recht: Formulare dürfen männlich bleiben

vor 3 Monaten - Tagesschau

Frauen müssen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden. Das entschied der Bundesgerichtshof, der die Revision einer Sparkassen-Kundin zurückwies, die nicht als "Kunde" angesprochen werden...weiterlesen »

Bundesgerichtshof: Formulare dürfen männlich bleiben

vor 3 Monaten - BR

Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Das oberste deutsche Zivilgericht wies in Karlsruhe die Revision einer Sparkassen-Kundin aus dem...weiterlesen »

BGH-Urteil: Sparkassen-Kundin muss sich weiter „Kunde“ nennen lassen

vor 3 Monaten - Merkur

Geklagt hat eine Sparkassen-Kundin aus dem Saarland, die die Entscheidung nach eigenen Worten „mit Lampenfieber“ von zu Hause aus verfolgte. Die Klägerin Marlies Krämer (80) fühlt sich mit männlichen Formulierungen...weiterlesen »

Sparkassen-Kundin unterliegt in Formular-Streit vor BGH

vor 3 Monaten - Süddeutsche

Marlies Krämer wollte von ihrer Bank als Kundin angesprochen werden, nicht als Kunde. Nun ist sie mit ihrer Revision gescheitert. Haben Frauen ein Recht auf weibliche Ansprache in Formularen? Nein, hat...weiterlesen »

Sparkassen-Kundin unterliegt im Formular-Streit vor BGH

vor 3 Monaten - T-online

Karlsruhe (dpa) - Frauen müssen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe und wies damit die Revision einer Sparkassen-Kundin aus dem...weiterlesen »

BGH-Urteil: Sparkassen-Kundin muss sich weiter „Kunde“ nennen lassen

vor 3 Monaten - tz

Das BGH hat gesprochen: Frauen müssen weiter damit leben, in Formularen und Vordrucken als „Kunde“ angesprochen zu werden. Karlsruhe - Frauen müssen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen...weiterlesen »

Niederlage im Formular-Streit vor dem BGH: Sparkassen-Kundin heißt weiter "Kunde" und nicht "Kundin"

vor 3 Monaten - manager magazin

Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Dienstag in Karlsruhe entschieden (VI ZR 143/17). Das oberste deutsche Zivilgericht wies die...weiterlesen »

Sparkassen-Kundin unterliegt im Streit um weibliche Anrede

vor 3 Monaten - Tagesspiegel

Eine Klägerin wollte im Sparkassenformular nicht mehr als "Kunde" angesprochen werden. Doch auf die weibliche Form hat sie kein Recht, urteilt nun der BHG. Frauen müssen in Formularen nicht in weiblicher...weiterlesen »

Kunde oder Kundin? BGH gibt Sparkassen Recht

vor 3 Monaten - Tagesschau

Frauen müssen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe und wies damit die Revision einer Sparkassen-Kundin aus dem Saarland zurück, die...weiterlesen »

BGH-Urteil zu Formularen - Sparkassen müssen Frauen nicht "Kundinnen" nennen

vor 3 Monaten - RP Online

Karlsruhe. Werden Frauen benachteiligt, wenn in Formularen nur vom "Kunden" die Rede ist? Der Bundesgerichtshof sieht das nicht so. Das oberste deutsche Zivilgericht wies die Revision einer 80 Jahre alten...weiterlesen »

Bundesgerichtshof: Sparkassen-Kundin kämpft um weibliche Ansprache

vor 3 Monaten - Spiegel

Eine Frau will durchsetzen, dass sie von ihrer Sparkasse als Kundin angesprochen wird - nicht als Kunde. An diesem Dienstag urteilt der Bundesgerichtshof darüber und die Entscheidung könnte weitreichende...weiterlesen »

BGH-Urteil gefallen: Sparkassen-Formular darf männlich bleiben

vor 3 Monaten - BZ Berlin

Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Frauen haben kein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen. Eine Sparkassen-Kundin hatte geklagt. Das oberste deutsche Zivilgericht wies am Dienstag in Karlsruhe...weiterlesen »

Klage: Sparkassen-Kundin unterliegt im Formular-Streit vor BGH

vor 3 Monaten - Westfälische Rundschau

Karlsruhe Marlies Kärmer hatte geklagt, dass Sparkassen-Formulare auch die weibliche Form nennen müssen. Das der BGH wies die Revision zurück. Inhalt ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN > … … Vorherige Seite...weiterlesen »

BGH weist Revision ab: Sparkassen-Kundin bleibt Kunde

vor 3 Monaten - n-tv

Frauen müssen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden. Das hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entschieden. Damit wiesen die Richter die Revision einer Sparkassen-Kundin aus dem Saarland...weiterlesen »

Bundesgerichtshof: Sparkassen-Kundin unterliegt im Formular-Streit um Gleichberechtigung

vor 3 Monaten - Handelsblatt

Klage einer Sparkassen-Kundin Eine Rentnerin wollte erreichen, dass Sparkassen auf ihren Formularen auch die weibliche Form von Kontoinhaber, also Kontoinhaberin, nennen müssen. (Foto: dpa) Karlsruhe Frauen...weiterlesen »

Saarland: BGH urteilt zu weiblicher Anrede in Formularen

vor 3 Monaten - ZVW

Karlsruhe. Haben Frauen ein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen? Darüber urteilt der Bundesgerichtshof (BGH) heute. Geklagt hat eine Sparkassen-Kundin aus dem Saarland, die die Entscheidung...weiterlesen »

Sind weibliche Endungen auf Formularen Pflicht?

vor 3 Monaten - Tagesspiegel

Darf auf Vordrucken der Sparkasse nur von „Kunden“ die Rede sein? Eine Kundin will das nicht hinnehmen. Der BGH muss jetzt entscheiden. Eines kann Marlies Krämer gar nicht leiden: „Ich sehe es überhaupt...weiterlesen »

Sind weibliche Endungen auf Formularen Pflicht?

vor 3 Monaten - Tagesspiegel

Darf auf Vordrucken der Sparkasse nur von „Kunden“ die Rede sein? Eine Kundin will das nicht hinnehmen. Der BGH muss jetzt entscheiden. Eines kann Marlies Krämer gar nicht leiden: „Ich sehe es überhaupt...weiterlesen »

Sind weibliche Endungen auf Formularen Pflicht?

vor 3 Monaten - Tagesspiegel

Darf auf Vordrucken der Sparkasse nur von „Kunden“ die Rede sein? Eine Kundin will das nicht hinnehmen. Heute gibt es die Antwort des BGH. Eines kann Marlies Krämer gar nicht leiden: „Ich sehe es überhaupt...weiterlesen »

Formulare: Diskriminierung als Bankkundin – BGH urteilt über Klage

vor 3 Monaten - Westfälische Rundschau

Karlsruhe Der BGH urteilt über eine Klage einer rüstigen Frauenrechtlerin. Sie fühlt sich durch Formulare der Sparkasse als Frau benachteiligt. Inhalt ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN > … … Vorherige Seite...weiterlesen »

Bundesgerichtshof: Sparkassen-Kundin kämpft um Gleichberechtigung – BGH-Urteil erwartet

vor 3 Monaten - Handelsblatt

BGH verhandelt über Klage einer Sparkassen-Kundin Im Bundesgerichtshof (BGH) werden Formulare der Sparkasse gezeigt, die mit männlicher Anrede versehen sind. Der BGH verhandelt über die Klage einer Rentnerin,...weiterlesen »

BGH urteilt zu weiblicher Anrede in Bankformularen

vor 3 Monaten - Tagesspiegel

Werden Frauen benachteiligt, wenn in Formularen nur vom „Kunden“ die Rede ist? Diese Frage muss der Bundesgerichtshof beantworten. Bekommt die Klägerin recht, hätte dies weitreichende Folgen. Haben Frauen...weiterlesen »

Wirtschaft: Sparkassen-Kundin kämpft um weibliche Ansprache - BGH urteilt

vor 3 Monaten - T-online

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Haben Frauen ein Recht auf eine weibliche Ansprache in Formularen? Darüber urteilt der Bundesgerichtshof (BGH) heute (9.00 Uhr). Geklagt hat eine Sparkassen-Kundin aus dem Saarland,...weiterlesen »

Urteile: BGH urteilt zu weiblicher Anrede in Formularen

vor 3 Monaten - T-online

Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof (BGH) verkündet heute sein mit Spannung erwartetes Urteil zur weiblichen Anrede in Formularen. Die obersten deutschen Zivilrichter entscheiden über die Klage einer...weiterlesen »

"Sehr geehrte Kundin, ...": Eine Frau kämpft um weibliche Ansprache

vor 3 Monaten - n-tv

Wenn Marlies Krämer an Schillers Ode "An die Freude" denkt, kommen ihr die Tränen: ""Alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt" - was für ein Schwachsinn. Das kann ja gar nicht sein." Seit...weiterlesen »

Es geht um Gerechtigkeit, nicht um Befindlichkeiten

vor 3 Monaten - Süddeutsche

Eine Frau zieht vor Gericht, weil sie von ihrer Sparkasse als Kundin angesprochen werden möchte, nicht als Kunde. Das Urteil könnte den Weg zu einem zeitgemäßen Umgang miteinander ebnen. Müssen Kundinnen...weiterlesen »

Kunde oder Kundin?: BGH urteilt zu weiblicher Anrede in Formularen

vor 3 Monaten - Westfälische Rundschau

Inhalt ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN > … … Vorherige Seite Nächste Seite BGH urteilt zu weiblicher Anrede in Formularen Karlsruhe Der Bundesgerichtshof (BGH) verkündet heute sein mit Spannung erwartetes...weiterlesen »

Kunde oder Kundin? BGH urteilt zu weiblicher Anrede

vor 3 Monaten - T-online

Der Bundesgerichtshof (BGH) wird heute sein mit Spannung erwartetes Urteil zur weiblichen Anrede in Formularen verkünden. Die obersten deutschen Zivilrichter entscheiden über die Klage einer Sparkassen-Kundin...weiterlesen »

BGH urteilt zu weiblicher Anrede in Formularen

vor 3 Monaten - T-online

Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof verkündet heute sein mit Spannung erwartetes Urteil zur weiblichen Anrede in Formularen. Die obersten deutschen Zivilrichter entscheiden über die Klage einer Sparkassen-Kundin...weiterlesen »

Press24.net produziert keine eigenen Inhalte. Press24.net analysiert die International wichtigsten Nachrichte-Webseiten und stellt die Inhalte anhand der gesetzlichen und moralischen Normen dar. Die Nachrichten werden von dem von uns erstellten Algorithmus organisiert, gruppiert und rangiert. Der Menschliche Faktor spielt hierbei keine Rolle.

Kontakt · Facebook · Twitter
Copyright © 2016 · Über uns · Mappe der Seite · RSS Kanäle · Datenschutzbestimmungen
KLICKEN