Foto: gamblingsites.net

 

Seit 1. Juli 2021 ist es nun offiziell, es gibt ein neues Glücksspielgesetz in Deutschland. Grund zur Freude oder doch eher ein Problem für Sie als Spieler? Die Reaktionen der deutschen Spieler auf die neue Gesetzeslage sind unterschiedlich, ganz zu schweigen von den Meinungen der Casinoanbieter, die sich durch die mit dem Gesetz einhergehenden Einschränkungen im internationalen Wettbewerb teils erheblich beeinträchtigt sehen.

 

Doch es gibt auch eine ganz andere Sichtweise. Viele Spieler halten sich ganz einfach von Casinoplattformen mit deutscher Lizenz fern und setzen stattdessen auf Spielhallen, die in anderen europäischen Staaten lizenziert sind. Dort können Sie auch weiterhin gratis Online Spielautomaten wie etwa Book of Ra kostenlos spielen und müssen sich nicht an neue Beschränkungen und Gesetzeslagen anpassen. 

 

Die Empörung über die Einschränkungen

 

Eines kann man mit Sicherheit sagen: Von den vielen Limitationen und Einschränkungen, die mit dem neuen Glücksspielgesetz (Staatsvertrag zum Glücksspielwesen in Deutschland, kurz GlüStV) einhergehen, sind die wenigsten Spieler aus Deutschland begeistert. Und das, obwohl die Regelungen mit dem Gedanken an die Sicherheit der Spieler selbst aufgestellt wurden und somit eigentlich einen Vorteil für die Casinobesucher darstellen sollten. 

 

Erfahrene Spieler sehen sich dennoch stark in Ihrer Freiheit eingeschränkt und sind der Ansicht, dass derart strenge und rigide Limits für sicheres Spielen eigentlich nicht nötig sind. Der Gesetzgeber sieht das jedoch anders. Insbesondere Jugendliche und suchtgefährdete Personen gilt es zu schützen – und genau dabei sind strenge Limits, Spielpausen, geringe Maximaleinsätze und eine vergleichsweise starke Kontrolle seitens des Lizenzgebers, aus Sicht der Gesetzgeber besonders wirklich.

 

Ob die Empörung der Spieler über die Einschränkungen gerechtfertigt ist? Ob die Limits zu streng gesetzt und die äußere Kontrolle zu groß ist? Ansichtssache. Die einen sagen ja, die anderen nein. Doch bilden Sie sich am besten selbst eine Meinung, und zwar ganz einfach, indem Sie einen Blick auf die wichtigsten Neuerungen im Online Casino Glücksspiel in Deutschland nach dem Glücksspielstaatsvertrag von 2021 werfen.

 

Die wichtigsten Punkte zum neuen Glücksspielgesetz im Überblick

 

Die Reaktionen der Spieler auf das neue Gesetz sind, wie bereits erwähnt, beinahe ebenso vielfältig wie die Regelungen selbst. Tatsache ist nämlich, dass durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag eine ganze Menge an Neuerungen im Online Casino zum Tragen kommen. Punkt eins ist ein sehr positiver: Glücksspiel im Internet ist nun auch in Deutschland legal! 

 

Seitdem die Lizenzen aus Schleswig-Holstein ausgelaufen sind und nicht mehr weiter erneuert wurden, gab es nämlich keine Möglichkeit für deutsche Plattformen, Online Casinogames für Spiele-Fans in Deutschland legal anzubieten. Unternehmen, die deutschen Spielern Casinoseiten zur Verfügung gestellt haben, mussten in einem anderen Land, in dem Glücksspiellizenzen für Casinobetreiber im Internet vergeben wurden, ansässig sein. Hier sprechen wir von den in Malta, Curacao oder in Gibraltar lizenzierten Casinos, in denen sich in den vergangenen Jahren die Mehrheit der deutschen Online Casinospieler aufgehalten hat.

 

Die Legalisierung des Online Glücksspiels in Deutschland, das klingt natürlich erst einmal nach einem tollen Fortschritt, von dem Sie als Spieler doch eigentlich auf ganzer Linie profitieren sollten, oder etwa nicht? Fakt ist, dass die Legalisierung der Online Casinospiele in Deutschland nur unter Einhaltung ganz bestimmter Bedingungen erfolgt. Werden die Vorgaben vom Casinobetreiber nicht erfüllt und streng im Casino durchgesetzt, gibt es nämlich keine Lizenz.

 

Ein einheitliches Spielerkonto

 

Eine Vorgabe des deutschen Gesetzgebers ist, dass jeder Spieler ein Konto erstellen muss, über das der Zugang zu allen Casinos mit deutscher Lizenz läuft. Es gibt somit eine zentralisierte Datenbank aller Spieler, nachdem deren Identität zu Beginn überprüft wurde. Die Idee dahinter ist simpel. So kann vermieden werden, dass Jugendliche sich dem Online Glücksspiel zuwenden und sichergestellt werden, dass Limits, die pro Spieler immer über alle Casinos gesamt gelten, eingehalten werden. Nicht ohne Grund sorgt jedoch genau dieser Punkt für einiges an Aufruhr, ganz besonders in den Kreisen von Datenschützern.

 

Grundsätzlich darf nämlich jeder Spieler, der in einem deutschen Online Casino spielt, pro Monat lediglich 1.000€ einzahlen, und zwar insgesamt auf allen Casinoseiten. Egal, auf wie vielen Seiten Sie spielen, mehr als 1.000€ können Sie im Monat dafür nicht ausgeben. Wer also gerne etwas höher pokert und auch gut und gerne mehrere tausend Euro im Monat für Casinospiele ausgeben kann, wird in Casinos mit deutscher Lizenz vermutlich nicht wirklich glücklich werden.

 

Limits im Spieleinsatz

 

Das monatliche Einzahlungslimit ist nur eines der Limits, die über das neue Glücksspielgesetz in Deutschland festgehalten werden. Mindestens ebenso einschneidend ist die Limitation des Spieleinsatzes. Sie dürfen nämlich lediglich mit maximal 1€ pro Spielrunde am Automaten drehen. Das gilt auch, wenn der Slot selbst wesentlich höhere Einsätze erlauben würde. Sie haben die Idee, dann einfach besonders schnell zu spielen? 

 

Auch hier müssen wir Sie enttäuschen. Die sogenannte 5-Sekunden-Regel sorgt nämlich dafür, dass jede Spielrunde am Spielautomaten mindestens 5 Sekunden dauern muss. Das klingt zwar nicht gerade lange, angesichts der sonst gängigen rund 2-3 Sekunden pro Spielrunde können sich diese 5 Sekunden teils jedoch beinahe unerträglich lange anfühlen.

 

Weitere Regeln mit großem Einfluss

 

Nur 1.000€ pro Monat, nur 1€ pro Spiel, das sind die großen Limits und Einschränkungen, mit denen Sie sich als Spieler im deutschen Casino konfrontiert sehen. Daneben ist allerdings auch das Spieleangebot selbst eingeschränkt. Zeiten, in denen Sie Geld an spannenden Craps- oder Blackjack-Spieltischen machen konnten, sind vorbei. 

 

Casinospiele, das bedeutet im Casino mit deutscher Lizenz nämlich lediglich Spielautomaten, und zwar ganz ohne die progressiven Jackpot-Chancen, die so manch ein Automat eigentlich vorsieht. Vorgeschriebene Spielpausen sind ebenfalls Pflicht. Das Spiel wird dabei für eine sogenannte Cool-down-Periode automatisch nach einer Stunde Spielzeit angehalten. Erst nach Ablauf der fünfminütigen Pause können Sie weiterspielen. 

 

Wie werden Sie in Zukunft online spielen?

 

Die Frage aller Fragen, denn am Ende können nur Sie selbst entscheiden, wie Sie in Zukunft im Online Casino unterwegs sein werden. Die sicheren und garantiert seriösen Plattformen aus Deutschland punkten mit großer Sicherheit, hohem Spielerschutz und natürlich auch für deutsche Gaming-Fans idealen Spielen. 
Wer sich hingegen an internationale Plattformen mit Lizenzierungen aus anderen Ländern hält, hat mehr Freiheit bei der Wahl der Spiele und den dortigen Einsätzen. 

 

Der Preis, den Sie dafür allerdings zahlen, ist das größere Risiko. Ein Risiko nicht nur dahingehend, ob es sich auch tatsächlich um einen seriösen Spielsalon handelt, sondern vor allem auch ein Risiko hinsichtlich einer möglichen Spielsuchtproblematik, die im Online Casinospiel wesentlich leichter entstehen kann, wenn Einsätze und Einzahlungen und somit natürlich auch Verluste nicht extern reguliert werden.

KLICKEN