Foto: pokernews.com

 

Poker ist ein Spiel, das nie aus der Mode gekommen ist und selbst den seriösesten Spielern die Kunst abverlangt, ein neutrales und ruhiges Äußeres zu bewahren. Dabei müssen sie gleichzeitig in der Lage sein, die anderen Gegner am Tisch lesen zu können. Wer könnte das besser als Prominente, die daran gewöhnt sind, dass die Kamera rund um die Uhr auf sie gerichtet ist, nach außen hin zu wirken? Um beim Poker auf dem neuesten Stand zu sein, muss man sich nicht nur gut kleiden, sondern es kommt auch auf das Können und die Erfolgsbilanz an.

 

Die Einstiegshürden sind ein Kartenspiel und ein paar Dollar, die man beim Spielen verlieren kann. Dennoch ist ein gewisses Maß an Geschicklichkeit erforderlich, um ein guter Pokerspieler zu sein. Es gibt so viele Prominente, die nicht nur pokern, sondern dabei auch noch überragend sind. Es scheint, als ob das hektische Alltagsleben eines Stars nicht viel Zeit für die Analyse der Mathematik am Tisch, das Studium der Positionen oder das Studieren der Wett-Tabellen lässt.

 

Sie sind Comedians, Fußballer, Schauspieler und bewährte Spieler. Diese Promis sollten Sie im Auge behalten, denn sie sind auch Meister des Pokerspiels. In dieser Liste werden wir auf einige Promis eingehen, welche überragend im Pokern sind.

 

Üblicherweise findet man die meisten Promis, aufgrund des hektischen Lifestyles, nicht an den Pokertischen im Casino. Stattdessen findet man diese meist in Online Casino mit Echtgeld. Dort besteht also immer die Chance, den eigenen Star treffen zu können. Schließlich ist die Welt manchmal kleiner, als man denkt.

 

Jennifer Tilly

 

Es ist nicht klar, ob ihr Interesse für das Spiel begann, nachdem sie von ihrem Vater ein World Series of Poker-Spiel geschenkt bekommen hatte, oder nachdem sie in der Glücksspiel Komödie Let It Ride mitspielte. Wie dem auch sei, Jennifer hat sich in der Pokerbranche ebenso einen Namen gemacht wie mit ihren Schauspielrollen.

 

Zu ihren Erfolgen bei Pokerturnieren gehören das Spielen für die Dream Foundation, der Gewinn eines WSOP-Armbands, der Gewinn des Bellagio Cups und der erste Platz beim dritten WPT Ladies Invitation Tournament. Sie nimmt gerne an Cash-Games mit hohen Einsätzen teil und hat bis heute fast eine Million Dollar bei Pokerturnieren gewonnen.

 

Beim Spielen hat Tilly eine Reihe von Vorteilen. Erstens ist sie mit dem Pokerspieler Phil Laak zusammen, der ihr geholfen haben soll, ihr Spiel zu verbessern. Zweitens nutzt sie ihr Aussehen aus, indem sie Outfits trägt, die ihre Figur betonen, wie z. B. tief ausgeschnittene Oberteile. Drittens helfen ihr ihre schauspielerischen Fähigkeiten dabei, das Aufdecken von Bluffs während des Spiels zu begrenzen.

 

Tilly hat in ihrer Karriere bei Live-Turnieren insgesamt fast 1 Million Dollar gewonnen.

 

Neymar Jr.

 

Neymar Jr. wird von vielen als einer der besten Fußballspieler der Welt angesehen. Er ist vor allem für seine unglaublichen Dribblings, seine Schnelligkeit und seine Abschlussqualitäten bekannt. Er ist der dritthäufigste Torschütze in der brasilianischen Geschichte, hinter Ronaldo und Pelé. Der berühmte brasilianische Nationalspieler und Stürmer von Paris Saint-Germain ist auch ein begeisterter Pokerspieler.

 

Der 26-Jährige geriet erstmals Mitte der 2010er Jahre in die Schlagzeilen. Man sah ihn bei Cash Games mit seinem Freund, dem Pokerprofi Felipe Ramos. Neymar veranstaltet häufig Heimspiele in seiner Villa. Gelegentlich nimmt er auch an Live-Turnieren teil, wie sein sechster Platz beim 2018 Brazilian Series of Poker Sao Paulo Main Event beweist.

 

Es überrascht nicht, dass Neymar 2015 einen lukrativen Sponsoringvertrag mit PokerStars abschloss. Er war eine Zeit lang das Thema vieler Werbekampagnen. Natürlich spielte Neymar schon Jahre bevor er Mitglied des Team PokerStars wurde Poker. Wenn er nicht auf dem Spielfeld steht, spielt er immer noch gerne.

 

Michael Phelps

 

Der Schwimm und Olympiastar ist neben seinem Training auch großer Poker Fan und spielt gerne in seiner freien Zeit. Michael Phelps ist ein echter Wettkämpfer, der den Sieg im Schwimmbad teilweise durch den Sieg am Pokertisch ersetzt hat. Er lernte Poker von Jeff Gross, einem ehemaligen Mitbewohner, der inzwischen ein professioneller Pokerspieler ist. Phelps selbst ist noch kein aktiver, professioneller Pokerspieler, aber allem Anschein nach hat er das Zeug dazu und hat auch als weniger aktiver Profi schon einige anständige Platzierungen erreicht.

 

Matt Damon

 

Der Star des kultigen Poker-Films Rounders (1998) spielt das Pokerleben nicht nur. Er lebt es. Der Film hatte einen großen Einfluss auf die Mainstream-Wahrnehmung des Pokerspiels. Er machte es cool. Kurze Zeit später zementierten Online-Poker und Chris Moneymaker den Poker-Boom. Es gibt Gerüchte über eine Fortsetzung. Dies ist derzeit noch nicht bestätigt.

 

Matt Damon hat sich seit dem Film in der Pokerszene einen Namen gemacht und wird respektiert. Er ist ein Vorbild für das Spiel, die Menschen und die Liebe und den Lebensstil des Pokers. Im Gegensatz zu anderen Berühmtheiten ist Matt nie in Prominenten-Pokershows aufgetreten und spielt Texas Hold'em-Poker normalerweise in Luxushotels.

 

Tobey Maguire

 

Der ehemalige Spider-Man-Darsteller Maguire pokert seit über 15 Jahren. Seitdem hat er sich sowohl bei Live- als auch bei Online-Events einen Ruf als harter Gegner erworben. Tobey lernte seine Poker Kenntnisse von Daniel Negreanu, einem professionellen Pokerspieler und sechsfachen Gewinner der World Series of Poker.

 

Seit er 2004 mit dem Spielen begonnen hat, hat Tobey an Veranstaltungen wie der National Championship of Poker und der WPT Legends of Poker teilgenommen. Zu seinen bemerkenswertesten Siegen zählen die drei verschiedenen WSOP-Events zwischen 2005 und 2007. Tobey schreckt auch vor privaten Spielen mit hohen Einsätzen nicht zurück.

KLICKEN