Union: Bundeswehr gefordert wie noch nie

vor 4 Tagen - Extremnews.com

Abgesessene Gruppe Panzergrenadiere Foto: Flickr upload bot Lizenz: CC BY 2.0 Die Originaldatei ist hier zu finden. Zum heute dem Bundestagspräsidenten übergebenen Jahresbericht 2020 der Wehrbeauftragten...weiterlesen »

Wehrbeauftragte sieht Handlungsbedarf beim Thema Rechtsextremismus

vor 4 Tagen - Extremnews.com

Wenn 2 sich streiten, freut sich der Dritte - auch "Teile-und-Herrsche" genannt (Symbolbild) Bild: dsindf / Eigenes Werk Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Eva Högl (SPD), sieht beim Thema Rechtsextremismus...weiterlesen »

Beunruhigender Wehrbericht mit bekannten Problemen

vor 4 Tagen - Weser Kurier

Es fließt viel Steuergeld in den Wehretat, doch Grundlegendes ändert sich bei der Bundeswehr nicht. Immer noch fehlt es an Material und Personal, meint Anja Maier. Der Bericht der Wehrbeauftragten ist...weiterlesen »

Högl fordert absolute Transparenz

vor 4 Tagen - Weser Kurier

Die Wehrbeauftragte Eva Högl nutzt die Vorstellung ihres Jahresberichts für offene Kritik daran, wie schleppend Vorwürfe gegen KSK-Soldaten aufgeklärt werden. Der Druck wächst. Es ist Eva Högls erster...weiterlesen »

Beunruhigend

vor 4 Tagen - Weser Kurier

Es fließt viel Steuergeld in den Wehretat, doch Grundlegendes ändert sich bei der Bundeswehr nicht. Immer noch fehlt es an Material und Personal, meint Anja Maier. Der Bericht der Wehrbeauftragten ist...weiterlesen »

Die Lage der Bundeswehr: Mangel hier, Mangel dort

vor 4 Tagen - FAZ

Eva Högl stellt ihren ersten Bericht als Wehrbeauftragte vor. Eva Högl hat ihren ersten Jahresbericht vorgelegt. Die Wehrbeauftragte fordert bewaffnete Drohnen, kritisiert die Rekrutierung Minderjähriger...weiterlesen »

Wehrbeauftragte kritisiert Aufklärung der Vorfälle im KSK

vor 4 Tagen - Neue Westfälische

Eva Högl, Wehrbeauftragte des Bundestags, stellt vor der Bundespressekonferrenz ihren ersten Jahresbericht zur Lage der Bundeswehr vor. | © Foto: Wolfgang Kumm/dpa Berlin - Die Wehrbeauftragte des Bundestages,...weiterlesen »

Wehrbeauftragte kritisiert Aufklärung der Vorfälle im KSK

vor 4 Tagen - RTL

Berlin (dpa) - Die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, hat die Aufklärung von Vorfällen im Kommando Spezialkräfte (KSK) deutlich kritisiert. Bei der Vorstellung ihres Jahresbericht zeigte sie sich...weiterlesen »

Wehrbeauftragte des Bundestags - 477 neue Rechtsextremismus- Verdachtsfälle in Truppe

vor 4 Tagen - Bild

Mehr Verdachtsfälle von Rechtsextremismus in den deutschen Truppen! Die Zahl neuer Verdachtsfälle von Rechtsextremismus in der Bundeswehr ist im vergangenen Jahr auf 477 gestiegen. Das berichtet die Wehrbeauftragte...weiterlesen »

Bundeswehr: Wehrbeauftragte kritisiert Aufklärung der Vorfälle im KSK

vor 4 Tagen - T-online

Berlin (dpa) - Die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, hat die Aufklärung von Vorfällen im Kommando Spezialkräfte (KSK) deutlich kritisiert. Bei der Vorstellung ihres Jahresbericht zeigte sie sich...weiterlesen »

Wehrbeauftragte kritisiert Aufklärung der Vorfälle im KSK

vor 4 Tagen - Abendzeitung

Der Jahresbericht der Wehrbeauftragten listet zahlreiche Mängel in den Streitkräften auf, würdigt aber auch besondere Leistungen der Soldaten. Zu den Vorfällen im KSK hat Högl mehr Fragen als Antworten....weiterlesen »

Rechtsextremismus bleibt drängendes Problem der Bundeswehr - Corona-Engagement mit Einsatzmedaille belohnen?

vor 4 Tagen - HNA

Mehr Verdachtsfälle von Rechtsextremismus, neue Vorwürfe beim KSK. Der erste Jahresbericht der Wehrbeauftragten zeigt auch, wie stark Corona die Truppe in Anspruch nimmt. Berlin - Die Zahl neuer Verdachtsfälle...weiterlesen »

Wehrbeauftragte kritisiert Aufklärung der Vorfälle im KSK

vor 4 Tagen - nordbayern

vor 14 Minuten BERLIN - Die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, hat die Aufklärung von Vorfällen im Kommando Spezialkräfte (KSK) deutlich kritisiert. Eva Högl, Wehrbeauftragte des Bundestags, stellt vor derweiterlesen »

Högl: Konsequente Aufklärung: Mehr rechte Verdachtsfälle in Bundeswehr

vor 4 Tagen - n-tv

2019 hat der Jahresbericht 363 Rechtsextremismus-Verdachtsfälle genannt. (Foto: picture alliance/dpa) Seit mehreren Jahren werden immer wieder Fälle von Rechtsextremismus beim KSK aufgedeckt. Offenbar...weiterlesen »

Wehrbeauftragte kritisiert Aufklärung der Vorfälle im KSK

vor 4 Tagen - FreiePresse

Der Jahresbericht der Wehrbeauftragten listet zahlreiche Mängel in den Streitkräften auf, würdigt aber auch besondere Leistungen der Soldaten. Zu den Vorfällen im KSK hat Högl mehr Fragen als Antworten....weiterlesen »

Politik: Wehrbeauftragte kritisiert Aufklärung der Vorfälle im KSK

vor 4 Tagen - Westfälische Nachrichten

Der Jahresbericht der Wehrbeauftragten listet zahlreiche Mängel in den Streitkräften auf, würdigt aber auch besondere Leistungen der Soldaten. Zu den Vorfällen im KSK hat Högl mehr Fragen als Antworten....weiterlesen »

Bundeswehr will ihr Image aufbessern

vor 4 Tagen - Neues Deutschland

Der Einsatz von Soldaten in der Coronakrise soll die Akzeptanz für mehr Rüstung erhöhen, meint Christine Buchholz. Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr helfen bei Corona-Schnelltests in Alten- und Pflegeheimen...weiterlesen »

Belastete Bundeswehr

vor 4 Tagen - Neues Deutschland

Im ersten Jahresbericht kommt die Wehrbeauftragte nicht um das Thema Munitionsklau herum Mann? Frau? Minderjährig? Geklaute Munition? Die Tarnung wirft einige Fragen auf. Foto: imago images Mann? Frau?...weiterlesen »

Mehr Anerkennung für Bundeswehr gefordert

vor 4 Tagen - MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Seit Mai vergangenen Jahres ist Eva Högl Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags. Am Dienstag nun legte sie ihren ersten Jahresbericht vor. Die Corona-Pandemie und extremistische Strömungen stehen im...weiterlesen »

Rechtsextremismus bleibt drängendes Problem der Bundeswehr - Corona-Engagement mit Einsatzmedaille belohnen?

vor 4 Tagen - Merkur

Mehr Verdachtsfälle von Rechtsextremismus, neue Vorwürfe beim KSK. Der erste Jahresbericht der Wehrbeauftragten zeigt auch, wie stark Corona die Truppe in Anspruch nimmt. Berlin - Die Zahl neuer Verdachtsfälle...weiterlesen »

Bundeswehr soll im Home-Office bleiben

vor 4 Tagen - Heise Online

Außerdem will die neue Wehrbeauftragte Eva Högl den Afghanistaneinsatz "aufarbeiten", aber nicht die "politische Verantwortung" ermitteln lassen Heute Mittag stellte Eva Högl, die seit Mai 2020 Wehrbeauftragte...weiterlesen »

Wehrbeauftragte fordert "absolute Transparenz" über KSK-Munition

vor 4 Tagen - DER TAGESSPIEGEL

Eine Munitionsaffäre belastet das KSK. Die Wehrbeauftragte befürchtet Schaden für die Reform der Elitetruppe. Nein, sagt die Wehrbeauftragte, von einer Amnestie für gehortete Munition war nie die Rede....weiterlesen »

Högl: 477 neue Rechtsextremismus-Verdachtsfälle in Truppe

vor 4 Tagen - RTL

Berlin (dpa) - Die Zahl neuer Verdachtsfälle von Rechtsextremismus in der Bundeswehr ist im vergangenen Jahr auf 477 gestiegen. Das berichtete die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, in Berlin unter...weiterlesen »

Wehrbeauftragte kritisiert Aufklärung der Vorfälle im KSK

vor 4 Tagen - shz.de

Der Jahresbericht der Wehrbeauftragten listet zahlreiche Mängel in den Streitkräften auf, würdigt aber auch besondere Leistungen der Soldaten. Zu den Vorfällen im KSK hat Högl mehr Fragen als Antworten.weiterlesen »

Rechtsextremismus bleibt drängendes Problem der Bundeswehr - Corona-Engagement mit Einsatzmedaille belohnen?

vor 4 Tagen - kreiszeitung.de

Die Amtshilfe in der Corona-Pandemie hat die Bundeswehr nach Einschätzung der Wehrbeauftragten Eva Högl vor eine „riesige Herausforderung“ gestellt. Berlin - Die Zahl neuer Verdachtsfälle von Rechtsextremismus...weiterlesen »

Bundeswehr: Wehrbeauftragte kritisiert Aufklärung der Vorfälle im KSK

vor 4 Tagen - Westdeutsche Zeitung

Eva Högl, Wehrbeauftragte des Bundestags, stellt vor der Bundespressekonferrenz ihren ersten Jahresbericht zur Lage der Bundeswehr vor. Foto: Wolfgang Kumm/dpa Berlin Die Wehrbeauftragte des Bundestages,...weiterlesen »

Högl: 477 neue Rechtsextremismus-Verdachtsfälle in Truppe

vor 4 Tagen - Neue Westfälische

© Foto: Wolfgang Kumm/dpa © Foto: picture alliance / Kay Nietfeld/dpa Berlin - Die Zahl neuer Verdachtsfälle von Rechtsextremismus in der Bundeswehr ist im vergangenen Jahr auf 477 gestiegen. Das berichtete...weiterlesen »

Högl: 477 neue Rechtsextremismus-Verdachtsfälle in Truppe

vor 4 Tagen - Neue Westfälische

Eva Högl, Wehrbeauftragte des Bundestags, stellt vor der Bundespressekonferrenz ihren ersten Jahresbericht zur Lage der Bundeswehr vor. | © Foto: Wolfgang Kumm/dpa Berlin - Die Zahl neuer Verdachtsfälle...weiterlesen »

Wehrbeauftragte des Bundestags - Högl: 477 neue Rechtsextremismus-Verdachtsfälle in Truppe

vor 4 Tagen - T-online

Berlin (dpa) - Die Zahl neuer Verdachtsfälle von Rechtsextremismus in der Bundeswehr ist im vergangenen Jahr auf 477 gestiegen. Das berichtete die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, in Berlin unter...weiterlesen »

Högl: 477 neue Rechtsextremismus-Verdachtsfälle in Truppe

vor 4 Tagen - nordbayern

vor 14 Minuten BERLIN - Die Zahl neuer Verdachtsfälle von Rechtsextremismus in der Bundeswehr ist im vergangenen Jahr auf 477 gestiegen. Das berichtete die Wehrbeauftragte des Bundestages,...weiterlesen »

Högl: 477 neue Rechtsextremismus-Verdachtsfälle in Truppe

vor 4 Tagen - FreiePresse

Mehr Verdachtsfälle von Rechtsextremismus und dazu neue Vorwürfe beim Kommando Spezialkräfte (KSK) - all dies beschäftigt gerade die Wehrbeauftragte des Bundestags. Berlin (dpa) - Die Zahl neuer Verdachtsfälle...weiterlesen »

Politik: Högl: 477 neue Rechtsextremismus-Verdachtsfälle in Truppe

vor 4 Tagen - Westfälische Nachrichten

Mehr Verdachtsfälle von Rechtsextremismus und dazu neue Vorwürfe beim Kommando Spezialkräfte (KSK) - all dies beschäftigt gerade die Wehrbeauftragte des Bundestags. Berlin (dpa) - Die Zahl neuer Verdachtsfälle...weiterlesen »

Rechtsextremismus in der Bundeswehr: Wehrbeauftragte: 477 neue Verdachtsfälle in Truppe

vor 4 Tagen - Stuttgarter Zeitung

Die Zahl neuer Verdachtsfälle von Rechtsextremismus in der Bundeswehr ist im vergangenen Jahr auf 477 gestiegen (Archivbild). Foto: dpa/Patrick Pleul Mehr Verdachtsfälle von Rechtsextremismus und dazu...weiterlesen »

Bundeswehr soll in Home-Office bleiben

vor 4 Tagen - Heise Online

Außerdem will die neue Wehrbeauftragte Eva Högl den Afghanistaneinsatz "aufarbeiten", aber nicht die "politische Verantwortung" ermitteln lassen Heute Mittag stellte Eva Högl, die seit Mai 2020 Wehrbeauftragte...weiterlesen »

Mehr Extremismus-Fälle in der Bundeswehr

vor 4 Tagen - Deutsche Welle

Bei der Bundeswehr sind 2020 erneut mehr extremistische Verdachtsfälle gemeldet worden. Das ergibt der Jahresbericht der Wehrbeauftragten des Bundestags. Im vergangenen Jahr gab es insgesamt 211 Berichte...weiterlesen »

Wehrbeauftragte des Bundestags: Högl: 477 neue Rechtsextremismus-Verdachtsfälle in Truppe

vor 4 Tagen - Westdeutsche Zeitung

Eva Högl, Wehrbeauftragte des Bundestags, stellt vor der Bundespressekonferrenz ihren ersten Jahresbericht zur Lage der Bundeswehr vor. Foto: Wolfgang Kumm/dpa Mehr Verdachtsfälle von Rechtsextremismus...weiterlesen »

Högl: 477 neue Rechtsextremismus-Verdachtsfälle in Truppe

vor 4 Tagen - shz.de

Mehr Verdachtsfälle von Rechtsextremismus und dazu neue Vorwürfe beim Kommando Spezialkräfte (KSK) - all dies beschäftigt gerade die Wehrbeauftragte des Bundestags.weiterlesen »

Bundeswehr mit mehr Rechtsextremisten und weniger Islamisten

vor 4 Tagen - Berliner Kurier

Die Zahl neuer Verdachtsfälle von Rechtsextremismus in der Bundeswehr ist 2020 auf 477 gestiegen. Das berichtete die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl. Sie berief sich auf den Militärischen Abschirmdienst...weiterlesen »

Wehrbeauftragte kritisiert Aufklärung der Vorfälle im KSK

vor 4 Tagen - LZ.de

Eva Högl, Wehrbeauftragte des Bundestags, stellt vor der Bundespressekonferrenz ihren ersten Jahresbericht zur Lage der Bundeswehr vor. (© Foto: Wolfgang Kumm/dpa) Berlin - Die Wehrbeauftragte des Bundestages,...weiterlesen »

Högl: Bundeswehr-Home-Office soll auch nach der Pandemie bleiben

vor 4 Tagen - Heise Online

Die neue Wehrbeauftragte will auch den Afghanistaneinsatz "aufarbeiten", aber nicht die "politische Verantwortung" dafür ermitteln lassen Heute Mittag stellte Eva Högl, die seit Mai 2020 Wehrbeauftragte...weiterlesen »

Jahresbericht der Bundeswehr: Wehrbeauftragte plädiert für Bewaffnung von Drohnen – 477 neue Verdachtsfälle von Rechtsextremismus

vor 4 Tagen - Handelsblatt

Die Wehrbeauftragte des Bundestages Eva Högl hat sich bei der Vorstellung ihres Jahresberichts für eine Bewaffnung von Drohnen ausgesprochen. Berlin Bei der Vorstellung des Bundeswehr-Jahresberichts zur...weiterlesen »

Antisemitismus in der Bundeswehr: Zahl der Meldungen zu Extremismusfällen steigt

vor 4 Tagen - Stuttgarter Zeitung

Eva Högl (SPD) ist Wehrbeauftragte des Bundestags. (Archivbild) Foto: dpa/Soeren Stache Im vergangenen Jahr sind innerhalb der Bundeswehr mehr Verdachtsfälle gemeldet worden, bei denen es um Extremismus...weiterlesen »

Rechtsextremismus bleibt drängendes Problem der Bundeswehr - Corona-Engagement mit Einsatzmedaille belohnen?

vor 4 Tagen - Remscheider General-Anzeiger

Die Amtshilfe in der Corona-Pandemie hat die Bundeswehr nach Einschätzung der Wehrbeauftragten Eva Högl vor eine „riesige Herausforderung“ gestellt. Mehr Verdachtsfälle von Rechtsextremismus, neue Vorwürfe...weiterlesen »

Die Corona-Armee sucht weiterhin Fachärzte

vor 4 Tagen - Ärzte Zeitung

Neue Herausforderungen, alte Probleme: Die Bundeswehr erntet Lob für den Einsatz ihrer Soldaten in der Coronavirus-Pandemie – und hadert mit der Ausrüstung. Berlin. Die Bundeswehr hat in der Coronavirus-Pandemie...weiterlesen »

Wehrbeauftragte kritisiert Aufklärung der Vorfälle im KSK

vor 4 Tagen - Wormser Zeitung

Die Wehrbeauftragte nutzt die Vorstellung ihres Jahresberichts für Kritik daran, wie schleppend Vorwürfe gegen KSK-Soldaten aufgeklärt werden. Der Druck wächst. Das Verteidigungsministerium ändert den...weiterlesen »

Bundeswehr: Wehrbeauftragte kritisiert Skandal um Waffenamnestie

vor 4 Tagen - Berliner Morgenpost

Bundeswehr Spürhunde können Corona erschnüffeln Diensthunde der Bundespolizei haben gelernt, wie jemand riecht, der an Covid-19 erkrankt ist. An einer kleinen Speichelprobe können sie es erkennen. Wie...weiterlesen »

Rechtsextremismus bleibt drängendes Problem der Bundeswehr - Corona-Engagement mit Einsatzmedaille belohnen?

vor 4 Tagen - Kurierverlag.de

Die Amtshilfe in der Corona-Pandemie hat die Bundeswehr nach Einschätzung der Wehrbeauftragten Eva Högl vor eine „riesige Herausforderung“ gestellt. Berlin - Die Zahl neuer Verdachtsfälle von Rechtsextremismus...weiterlesen »

Wehrbeauftragte zur Bundeswehr: Eva Högl warnt vor Überalterung der Streitkräfte

vor 4 Tagen - Spiegel

In ihrem ersten Jahresbericht warnt die neue Wehrbeauftragte Eva Högl vor einer Überalterung der Streitkräfte. Die Pandemie hat die Personalprobleme der Truppe verschärft, immer noch dienen viel zu wenig...weiterlesen »

Bericht der Wehrbeauftragten des Bundestags: Corona war bei der Bundeswehr das "alles überragende Thema"

vor 4 Tagen - Süddeutsche

Detailansicht öffnen Soldatinnen des Sanitätsdienstes vor dem Städtischen Klinikum in Görlitz: Das Coronavirus hat die Arbeit der Bundeswehr 2020 erschwert - auch jenseits der Einsätze im Gesundheitswesen....weiterlesen »

Politik: Wehrbeauftragte kritisiert Aufklärung der Vorfälle im KSK

vor 4 Tagen - Dülmener Zeitung

Eva Högl, Wehrbeauftragte des Bundestags, stellt vor der Bundespressekonferrenz ihren ersten Jahresbericht zur Lage der Bundeswehr vor. Foto: Wolfgang Kumm Berlin (dpa) - Die Wehrbeauftragte des Bundestages,...weiterlesen »

Wehrbeauftragte kritisiert Aufklärung der Vorfälle im KSK

vor 4 Tagen - News894.de

Veröffentlicht: Dienstag, 23.02.2021 16:29 Der Jahresbericht der Wehrbeauftragten listet zahlreiche Mängel in den Streitkräften auf, würdigt aber auch besondere Leistungen der Soldaten. Zu den Vorfällen...weiterlesen »

Bundeswehr: Wehrbeauftragte kritisiert Skandal um Waffenamnestie

vor 4 Tagen - Braunschweiger Zeitung

Erst Rechtsextremismus-Fälle und nun eine „Waffenamnestie“: Der Skandalverband KSK prägt das erste Jahr der Wehrbeauftragten Eva Högl. Bundeswehr Spürhunde können Corona erschnüffeln Diensthunde der Bundespolizei...weiterlesen »

Wehrbeauftragte: Bevölkerungsschutz und Katastophenhilfe durchdenken

vor 4 Tagen - aerzteblatt.de

Berlin – Bevölkerungs­schutz und Katastophenhilfe in Deutschland müssen ganz grundsätzlich durch­dacht und Zuständigkeiten auf den Prüfstand zu stellen. Das mahnte die Wehrbeauftragte Eva Högl (SPD) heute...weiterlesen »

Politik: Högl: 477 neue Rechtsextremismus-Verdachtsfälle in Truppe

vor 4 Tagen - Dülmener Zeitung

Eva Högl, Wehrbeauftragte des Bundestags, stellt vor der Bundespressekonferrenz ihren ersten Jahresbericht zur Lage der Bundeswehr vor. Foto: Wolfgang Kumm Berlin (dpa) - Die Zahl neuer Verdachtsfälle...weiterlesen »

Högl: 477 neue Rechtsextremismus-Verdachtsfälle in Truppe

vor 4 Tagen - News894.de

Veröffentlicht: Dienstag, 23.02.2021 15:08 Mehr Verdachtsfälle von Rechtsextremismus und dazu neue Vorwürfe beim Kommando Spezialkräfte (KSK) - all dies beschäftigt gerade die Wehrbeauftragte des Bundestags....weiterlesen »

Wehrbeauftragte fordert „Aufklärung aller Sachverhalte“ in Elitetruppe KSK

vor 4 Tagen - Lübecker Nachrichten

Berlin. Die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, hat eine genaue Aufklärung der Vorwürfe gegen Soldaten des Kommandos Spezialkräfte (KSK) gefordert. „Ein Reformprozess wurde eingeleitet. Der jetzt...weiterlesen »

Wehrbeauftragte fordert „Aufklärung aller Sachverhalte“ in Elitetruppe KSK

vor 4 Tagen - Göttinger Tageblatt

Die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, hat eine genaue Aufklärung der Vorwürfe gegen Soldaten des Kommandos Spezialkräfte (KSK) gefordert. Der jetzt bekannt gewordene Vorwurf einer „Amnestie“ für...weiterlesen »

Eliteeinheit der Bundeswehr: Staatsanwaltschaft prüft Vorgänge beim KSK in Calw

vor 5 Tagen - Stuttgarter Zeitung

Soldaten der Bundeswehr-Elitetruppe KSK in Calw. Foto: dpa/Franziska Kraufmann Die Elitetruppe KSK steht wieder einmal im Fokus: Soldaten konnten entwendete Munition offenbar straffrei zurückgeben. Die...weiterlesen »

Press24.net produziert keine eigenen Inhalte. Press24.net analysiert die International wichtigsten Nachrichte-Webseiten und stellt die Inhalte anhand der gesetzlichen und moralischen Normen dar. Die Nachrichten werden von dem von uns erstellten Algorithmus organisiert, gruppiert und rangiert. Der Menschliche Faktor spielt hierbei keine Rolle.

Kontakt · Facebook · Twitter

Copyright © 2016 · Über uns · Mappe der Seite · RSS Kanäle · Datenschutzbestimmungen
KLICKEN