Es war durchaus absehbar, dass die Norweger ­Årabrot nach dem gegenüber THE GOSPEL (2016) schwächelnden, etwas zu kompliziert konstruierten WHO DO YOU LOVE (2018) nicht etwa zurück zu ihren Band-eigenen...weiterlesen »