Forscher erwecken 24.000 Jahre alte Lebewesen zu neuem Leben

vor 7 Tagen - kreiszeitung.de

Forschern in Sibirien gelingt es, Jahrtausende alte Urzeitwesen aus Permafrostproben aufzutauen – die Lebewesen pflanzen sich nun sogar weiter fort. Sibirien – Es klingt wie der Inhalt des nächsten Jurassic...weiterlesen »

Rädertierchen wieder aufgetaut: Huch, kein Mammut mehr da

vor 7 Tagen - Tageszeitung

24.000 Jahre haben Rädertierchen im arktischen Permafrost überdauert – und sind nun aufgetaut. Was wir Menschen von diesen Miniwesen lernen können. Nach 24.000 Jahren ins Leben zurückgeholt: das Rädertierchen...weiterlesen »

Nach 24.000 Jahren im Permafrost: Winziger Wurm erwacht zu neuem Leben

vor einer Woche - Stern

Dieser mikroskopisch kleine Organismus ist Jahrtausende alt und doch quicklebendig. Forschende vom russischen Institut für Bodenkunde haben diesen Angehörigen einer Klasse von sogenannten Rädertierchen...weiterlesen »

Begraben im Permafrost: Nach 24.000 Jahren erwacht ein winziger Wurm zu neuem Leben

vor einer Woche - Stern

Sehen Sie im Video: Nach 24.000 Jahren im Permafrost – Winziger Wurm erwacht zu neuem Leben. Dieser mikroskopisch kleine Organismus ist Jahrtausende alt und doch quicklebendig. Forschende vom russischen...weiterlesen »

Begraben im Permafrost: Nach 24.000 Jahren erwacht ein winziger Wurm zu neuem Leben

vor 7 Tagen - Stern

Sehen Sie im Video: Nach 24.000 Jahren im Permafrost – winziger Wurm erwacht zu neuem Leben. Dieser mikroskopisch kleine Organismus ist Jahrtausende alt und doch quicklebendig. Forschende vom russischen...weiterlesen »

Press24.net produziert keine eigenen Inhalte. Press24.net analysiert die International wichtigsten Nachrichte-Webseiten und stellt die Inhalte anhand der gesetzlichen und moralischen Normen dar. Die Nachrichten werden von dem von uns erstellten Algorithmus organisiert, gruppiert und rangiert. Der Menschliche Faktor spielt hierbei keine Rolle.

Kontakt · Facebook · Twitter

Copyright © 2016-2021 · Über uns · Mappe der Seite · RSS Kanäle · Datenschutzbestimmungen
KLICKEN