Chinesische-Billiganbieter-So-kn-pft-sich-die-Bundesregierung-jetzt-Temu-und-Co-vor

Chinesische Billiganbieter: So knöpft sich die Bundesregierung jetzt Temu und Co. vor

vor 4 Tagen - Wirtschafts Woche

Chinesische Billig-Plattformen werben aggressiv um Kunden. Oft  verkaufen sie Waren, die hierzulande eigentlich verboten sind und außerdem nicht verzollt werden. Nun wollen Berlin und Brüssel Gegenmaßnahmen ergreifen.weiterlesen »

Exklusive-Daten-Diese-zehn-IT-Berufe-sind-derzeit-besonders-gefragt

Exklusive Daten: Diese zehn IT-Berufe sind derzeit besonders gefragt

vor 4 Tagen - Wirtschafts Woche

Der Personalmangel in Deutschland ist weiter groß. Doch in immer mehr Branchen sinkt die Nachfrage nach Mitarbeitern. Neue Daten zeigen: Zuletzt ist sogar die Arbeitslosigkeit unter Softwareentwicklern stark gestiegen.weiterlesen »

Ukraine-Krieg-Der-Kanzler-wirkt-zunehmend-isoliert-

Ukraine-Krieg: „Der Kanzler wirkt zunehmend isoliert“

vor 5 Tagen - Wirtschafts Woche

Bundeskanzler Olaf Scholz und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron zoffen sich offen über Europas Strategie zur Unterstützung der Ukraine. Das geht so nicht, sagt die Union und übt harsche Kritik – an...weiterlesen »

Ukraine-Krieg-Der-Kanzler-wirkt-zunehmend-isoliert-

Ukraine-Krieg: „Der Kanzler wirkt zunehmend isoliert“

vor 5 Tagen - Wirtschafts Woche

Nach einem ungewöhnlich offen ausgetragenen Streit zwischen Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzler Olaf Scholz übt die Union jetzt harsche Kritik. Und zwar an beiden. Bundeskanzler Olaf...weiterlesen »

Chinesische-Online-Plattformen-So-kn-pft-sich-die-Bundesregierung-jetzt-Temu-und-Co-vor

Chinesische Online-Plattformen: So knöpft sich die Bundesregierung jetzt Temu und Co. vor

vor 5 Tagen - Wirtschafts Woche

Chinesische Billig-Plattformen werben aggressiv um Kunden. Oft  verkaufen sie Waren, die hierzulande eigentlich verboten sind und außerdem nicht verzollt werden. Nun wollen Berlin und Brüssel Gegenmaßnahmen ergreifen.weiterlesen »

Chinesische-Online-Plattformen-So-kn-pft-sich-die-Bundesregierung-jetzt-Temu-Co-vor

Chinesische Online-Plattformen: So knöpft sich die Bundesregierung jetzt Temu & Co vor

vor 5 Tagen - Wirtschafts Woche

Chinesische Billig-Plattformen werben aggressiv um Kunden. Oft  verkaufen sie Waren, die hierzulande eigentlich verboten sind und außerdem nicht verzollt werden. Nun wollen Berlin und Brüssel Gegenmaßnahmen...weiterlesen »

Exklusive-Daten-Sogar-IT-Experten-sp-ren-die-Krise-diese-f-nf-Grafiken-zeigen-es

Exklusive Daten: Sogar IT-Experten spüren die Krise – diese fünf Grafiken zeigen es

vor 6 Tagen - Wirtschafts Woche

Der Personalmangel in Deutschland ist weiter groß. Doch in immer mehr Branchen sinkt die Nachfrage nach Mitarbeitern. Neue Daten zeigen: Zuletzt ist sogar die Arbeitslosigkeit unter Softwareentwicklern stark gestiegen.weiterlesen »

Exklusive-Daten-Sogar-IT-Experten-sp-ren-die-Krise-diese-f-nf-Grafiken-zeigen-es

Exklusive Daten: Sogar IT-Experten spüren die Krise – diese fünf Grafiken zeigen es

vor 6 Tagen - Wirtschafts Woche

Der Personalmangel in Deutschland ist weiter groß. Doch in immer mehr Branchen sinkt die Nachfrage nach Mitarbeitern. Neue Daten zeigen: Zuletzt ist sogar die Arbeitslosigkeit unter Softwareentwicklern...weiterlesen »

Vorwurf-der-Zwangsarbeit-Porsche-Partner-Rimac-beendet-Zusammenarbeit-mit-chinesischem-Batteriehersteller

Vorwurf der Zwangsarbeit: Porsche-Partner Rimac beendet Zusammenarbeit mit chinesischem Batteriehersteller

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Der Porsche-Partner Rimac will die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Batteriehersteller Camel Group beenden. Die US-Regierung wirft Camel vor, in die Zwangsarbeit von Uiguren verwickelt zu sein. Der...weiterlesen »

Vorwurf-der-Zwangsarbeit-Porsche-Partner-Rimac-beendet-Zusammenarbeit-mit-Batteriehersteller

Vorwurf der Zwangsarbeit: Porsche-Partner Rimac beendet Zusammenarbeit mit Batteriehersteller

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Der Porsche-Partner Rimac will die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Batteriehersteller Camel Group beenden. Die US-Regierung wirft Camel vor, in die Zwangsarbeit von Uiguren verwickelt zu sein. Der...weiterlesen »

Immobilienmarkt-Das-Comeback-der-Protz-Makler-von-S-K

Immobilienmarkt: Das Comeback der „Protz-Makler“ von S&K

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Die S&K-Gründer Stephan Schäfer und Jonas Köller ließen es mit dem Geld ihrer Anleger richtig krachen. Die Party endete im Gefängnis. Nun scheinen die beiden wieder im Geschäft zu sein.weiterlesen »

R-ckschlag-f-r-E-On-Wasserstoff-Br-cke-zwischen-Australien-und-Europa-verz-gert-sich

Rückschlag für E.On: „Wasserstoff-Brücke“ zwischen Australien und Europa verzögert sich

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Eigentlich sollen 200.000 Tonnen grüner Wasserstoff an E.On geliefert werden. Doch ein Drittpartner habe den Prozess verlangsamt, erklärt der australische Milliardär Andrew Forrest, der hinter dem Deal...weiterlesen »

Wohnungsbaukrise-Bauministerin-Geywitz-Insolvenzwelle-am-Bau-ist-normale-Marktbereinigung

Wohnungsbaukrise: Bauministerin Geywitz: Insolvenzwelle am Bau ist normale Marktbereinigung

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Trotz hoher Zinsen, steigender Baukosten und klammer Firmen hält die SPD-Bauministerin an ihren Wohnungszielen fest. Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) bewertet die aktuelle Insolvenzwelle im Immobiliensektor...weiterlesen »

Zwangsarbeit-in-China-VW-wegen-Zusammenarbeit-mit-chinesischem-Batteriehersteller-unter-Druck

Zwangsarbeit in China: VW wegen Zusammenarbeit mit chinesischem Batteriehersteller unter Druck

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Volkswagen und der Porsche-Partner Rimac arbeiten mit dem chinesischen Batteriehersteller Camel Group zusammen. Bei dem Unternehmen ist laut US-Regierung eine Verstrickung in Zwangsarbeit erwiesen. Volkswagen...weiterlesen »

Zwangsarbeit-in-China-VW-wegen-Zusammenarbeit-mit-chinesischem-Batteriehersteller-unter-Druck

Zwangsarbeit in China: VW wegen Zusammenarbeit mit chinesischem Batteriehersteller unter Druck

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Volkswagen und der Porsche-Partner Rimac arbeiten mit dem chinesischen Batteriehersteller Camel Group zusammen. Bei dem Unternehmen ist laut US-Regierung eine Verstrickung in Zwangsarbeit erwiesen. Volkswagen...weiterlesen »

Expansion-in-die-USA-Ich-blicke-den-Wahlen-nicht-mit-Angst-entgegen-

Expansion in die USA: „Ich blicke den Wahlen nicht mit Angst entgegen“

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Das Batterie-Start-up Customcells aus Itzehoe expandiert in die USA. Ausgerechnet jetzt, da eine zweite Amtszeit Trumps immer wahrscheinlicher wird. CEO Dirk Abendroth über die Gründe und Fallstricke einer...weiterlesen »

Wirtschaftsweise-Es-soll-wohl-mit-Veronika-Grimm-eine-kritische-Stimme-gestoppt-werden-

Wirtschaftsweise: „Es soll wohl mit Veronika Grimm eine kritische Stimme gestoppt werden“

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Im Streit um ein Aufsichtsratsmandat bei Siemens Energy bekommt die Wirtschaftsweise Veronika Grimm Rückhalt aus der Unionsfraktion. Wirtschaftsexpertin Julia Klöckner warnt vor einer Beschädigung des...weiterlesen »

Wirtschaftsweise-Es-soll-wohl-mit-Veronika-Grimm-eine-kritische-Stimme-gestoppt-werden-

Wirtschaftsweise: „Es soll wohl mit Veronika Grimm eine kritische Stimme gestoppt werden“

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Im Streit um ein Aufsichtsratsmandat bei Siemens Energy bekommt die Wirtschaftsweise Veronika Grimm Rückhalt aus der Unionsfraktion. Wirtschaftsexpertin Julia Klöckner warnt vor einer Beschädigung des...weiterlesen »

Wirtschaftsweise-Streit-um-die-Wirtschaftsweise-Grimm-Ein-irritierender-Vorgang-

Wirtschaftsweise: Streit um die Wirtschaftsweise Grimm: „Ein irritierender Vorgang“

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Im Streit um ein Aufsichtsratsmandat bei Siemens Energy bekommt die Wirtschaftsweise Veronika Grimm Rückhalt aus der Unionsfraktion. Wirtschaftsexpertin Julia Klöckner warnt vor einer Beschädigung des...weiterlesen »

Exklusive-Daten-Autonomie-bis-Work-Life-Balance-das-ist-Besch-ftigten-bei-der-Arbeit-wichtig

Exklusive Daten: Autonomie bis Work-Life-Balance – das ist Beschäftigten bei der Arbeit wichtig

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Um Mitarbeiter zu binden, müssen deren Werte zu denen des Unternehmens passen. Neue exklusive Daten zeigen nun, was Arbeitnehmer wirklich wollen – und welchen Einfluss das Geschlecht dabei hat.weiterlesen »

Exklusive-Daten-Diese-f-nf-Grafiken-zeigen-was-Besch-ftigten-bei-der-Arbeit-wichtig-ist

Exklusive Daten: Diese fünf Grafiken zeigen, was Beschäftigten bei der Arbeit wichtig ist

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Um Mitarbeiter zu binden und zu gewinnen, müssen deren Werte zu denen des Unternehmens passen. Neue Daten zeigen nun, was Arbeitnehmern wirklich wichtig ist – und ob sie darin mit ihren Arbeitgebern übereinstimmen.weiterlesen »

Exklusive-Daten-Diese-f-nf-Grafiken-zeigen-was-Besch-ftigten-bei-der-Arbeit-wichtig-ist

Exklusive Daten: Diese fünf Grafiken zeigen, was Beschäftigten bei der Arbeit wichtig ist

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Um Mitarbeiter zu binden und zu gewinnen, müssen deren Werte zu denen des Unternehmens passen. Neue Daten zeigen nun, was Arbeitnehmern wirklich wichtig ist – und ob sie darin mit ihren Arbeitgebern übereinstimmen....weiterlesen »

Standort-Debatte-Sozialabgaben-runter-Macht-18-Milliarden-bitte-

Standort-Debatte: Sozialabgaben runter? Macht 18 Milliarden, bitte!

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

CDU und CSU wollen die Sozialabgaben auf 40 Prozent des Bruttolohns deckeln, um deutsche Unternehmen wettbewerbsfähiger zu machen. Das würde teuer werden – und Reform-Alternativen sind auch nicht besonders attraktiv.weiterlesen »

Wachstumschancengesetz-DIHK-Chef-Adrian-fordert-Entlastungsvolumen-von-sieben-Milliarden-Euro-statt-drei-Milliarden-Euro

Wachstumschancengesetz: DIHK-Chef Adrian fordert Entlastungsvolumen von sieben Milliarden Euro – statt drei Milliarden Euro

vor einer Woche - Wirtschafts Woche

Das Wachstumschancengesetz hängt im Vermittlungsausschuss fest. DIHK-Chef Peter Adrian fordert kurz vor der entscheidenden Sitzung mehr Entlastungen für die Wirtschaft. Kurz vor der entscheidenden Sitzung...weiterlesen »

Standort-Debatte-Sozialabgaben-runter-Macht-18-Milliarden-bitte-

Standort-Debatte: Sozialabgaben runter? Macht 18 Milliarden, bitte!

vor 2 Wochen - Wirtschafts Woche

CDU und CSU wollen die Sozialabgaben auf 40 Prozent des Bruttolohns deckeln, um deutsche Unternehmen wettbewerbsfähiger zu machen. Das würde teuer werden – und Reform-Alternativen sind auch nicht besonders...weiterlesen »

Zeitenwende-Kostenexplosion-beim-F35-Bomber

Zeitenwende: Kostenexplosion beim F35-Bomber

vor 2 Wochen - Wirtschafts Woche

Der F35-Tarnkappenbomber gilt als alternativlos, um Deutschlands Teilhabe am US-Atomschirm zu sichern. Dieser Zwang, so zeigen interne Regierungsdokumente, lässt die Kosten für die Unterbringung des Kampfjets...weiterlesen »

Zeitenwende-Kostenexplosion-beim-F35-Bomber

Zeitenwende: Kostenexplosion beim F35-Bomber

vor 2 Wochen - Wirtschafts Woche

Der F35-Tarnkappenbomber gilt als alternativlos, um Deutschlands Teilhabe am US-Atomschirm zu sichern. Dieser Zwang, so zeigen interne Regierungsdokumente, lässt die Kosten für die Unterbringung des Kampfjets...weiterlesen »

Naturkosmetik-Kette-Auch-The-Body-Shop-Germany-ist-insolvent

Naturkosmetik-Kette: Auch The Body Shop Germany ist insolvent

vor 2 Wochen - Wirtschafts Woche

Erst ist die Naturkosmetik-Kette The Body Shop in ihrer Heimat Großbritannien in die Pleite gerutscht. Jetzt folgt die Insolvenz in Deutschland. Nur wenige Tage nach dem Insolvenzantrag der Naturkosmetik-Kette...weiterlesen »

Naturkosmetik-Kette-Auch-The-Body-Shop-Germany-ist-insolvent

Naturkosmetik-Kette: Auch The Body Shop Germany ist insolvent

vor 2 Wochen - Wirtschafts Woche

Erst ist die Naturkosmetik-Kette The Body Shop in ihrer Heimat Großbritannien in die Pleite gerutscht. Jetzt folgt die Insolvenz in Deutschland. Nur wenige Tage nach dem Insolvenzantrag der Naturkosmetik-Kette...weiterlesen »

Galeria-Karstadt-Kaufhof-Interessenten-f-r-Galeria-bringen-sich-in-Stellung

Galeria Karstadt Kaufhof: Interessenten für Galeria bringen sich in Stellung

vor 2 Wochen - Wirtschafts Woche

Für Deutschlands letzte Warenhauskette liegen die ersten Kaufangebote vor. Nach Informationen der WirtschaftsWoche interessiert sich auch der US-Finanzinvestor Apollo für das insolvente Unternehmen. Für...weiterlesen »

Mehr
KLICKEN