Scheuba-Urteil: Ein schwarzer Tag für Österreich

vor 2 Wochen - derStandard

Ein Gericht geht hart gegen politische Satire vor. Meinungsfreiheit, hallo? Es kann einem in Österreich das Lachen vergehen. Der Faschingsdienstag, an dem das nicht rechtskräftige Urteil gegen den Satiriker...weiterlesen »

Wiener Kabarettist Florian Scheuba zu 7.000 Euro verurteilt

vor 2 Wochen - meinbezirk.at

Im Zusammenhang mit dem "Ibiza-Video" wurde der bekannte Wiener Kabarettist Florian Scheuba im zweiten Rechtsgang vom Wiener Landesgericht zu einer Geldstrafe von 7.000 Euro verdonnert. BKA-Direktor Andreas Holzer hatte ihm übleweiterlesen »

Medien - Scheuba muss wegen übler Nachrede 3.500 Euro zahlen

vor 2 Wochen - NÖN.at

Vorerst teilbedingte Strafe für Scheuba Scheubas Rechtsvertreterin, die Medienanwältin Maria Windhager, kündigte bereits an, Berufung wegen Nichtigkeit der Schuld und Strafe anzumelden. Damit ist erneut...weiterlesen »

Medien - Scheuba muss wegen übler Nachrede 3.500 Euro zahlen

vor 2 Wochen - BVZ.at

Scheubas Rechtsvertreterin, die Medienanwältin Maria Windhager, kündigte bereits an, Berufung wegen Nichtigkeit der Schuld und Strafe anzumelden. Damit ist erneut das Oberlandesgericht (OLG) Wien am Zug....weiterlesen »

Ibiza-Video: Florian Scheuba wegen übler Nachrede schuldig gesprochen

vor 2 Wochen - OÖNachrichten

WIEN. Scheuba muss nun 7.000 Euro, die Hälfte davon unbedingt, zahlen. Der Kabarettist Florian Scheuba ist im zweiten Rechtsgang eines von Bundeskriminalamt-Direktor Andreas Holzer angestrengten Verfahren...weiterlesen »

Ibiza-Video: Scheuba wegen übler Nachrede schuldig gesprochen

vor 2 Wochen - Kurier

Bundeskriminalamt-Direktor Andreas Holzer wehrt sich gegen eine Kolumne des Kabarettisten. Freispruch war 2022 aufgehoben worden. Im Rechtsstreit zwischen Bundeskriminalamt-Direktor Andreas Holzer und...weiterlesen »

Nach Kolumne zu Ibiza-Video: Urteil gegen Florian Scheuba wegen übler Nachrede

vor 2 Wochen - Volarberg Online

Im zweiten Rechtsgang wurde der Kabarettist Florian Scheuba für schuldig befunden, Bundeskriminalamt-Direktor Andreas Holzer übler Nachrede zu betreiben. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. In einer...weiterlesen »

Scheuba muss wegen übler Nachrede 3.500 Euro zahlen

vor 2 Wochen - Salzburger Nachrichten

Der Kabarettist Florian Scheuba ist im zweiten Rechtsgang eines von Bundeskriminalamt-Direktor Andreas Holzer angestrengten Verfahren wegen übler Nachrede schuldig gesprochen worden. Er hatte im Zusammenhang...weiterlesen »

Florian Scheuba wegen übler Nachrede schuldig gesprochen

vor 2 Wochen - Die Presse

Der Kabarettist hat dem Chef des Bundeskriminalamtes in Bezug auf die Ermittlungen zum Ibiza-Video Untätigkeit vorgeworfen. Er muss deshalb 7000 Euro zahlen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Der Kabarettist...weiterlesen »

Scheuba muss wegen übler Nachrede 3.500 Euro zahlen

vor 2 Wochen - Volarberg Online

Der Kabarettist Florian Scheuba ist im zweiten Rechtsgang eines von Bundeskriminalamt-Direktor Andreas Holzer angestrengten Verfahren wegen übler Nachrede schuldig gesprochen worden. Er hatte im Zusammenhang...weiterlesen »

Kabarettist Scheuba wegen übler Nachrede schuldig gesprochen

vor 2 Wochen - derStandard

Wurde im ersten Rechtsgang freigesprochen, OLG hatte Freispruch aufgehoben - 7000 Euro Strafe, die Hälfte davon kann nach einem Jahr bedingt nachgesehen werden - Nicht rechtkräftig Wien – Der Kabarettist...weiterlesen »

„Ibiza-Video“: Scheuba schuldig gesprochen

vor 2 Wochen - ORF.at

Das von Bundeskriminalamt-Direktor Andreas Holzer angestrengte Verfahren gegen den Kabarettisten Florian Scheuba ist heute mit einem Schuldspruch zu Ende gegangen. Holzer hatte Scheuba üble Nachrede vorgeworfen....weiterlesen »

Ibiza-Affäre: Kabarettist Florian Scheuba wegen übler Nachrede schuldig gesprochen

vor 2 Wochen - HORIZONT

Wurde im ersten Rechtsgang freigesprochen, OLG hatte Freispruch aufgehoben. 7000 Euro Strafe, die Hälfte davon kann nach einem Jahr bedingt nachgesehen werden. Urteil nicht rechtskräftig. Der Kabarettist...weiterlesen »

Scheuba muss wegen übler Nachrede 3.500 Euro zahlen

vor 2 Wochen - volksblatt

Der Kabarettist Florian Scheuba ist im zweiten Rechtsgang eines von Bundeskriminalamt-Direktor Andreas Holzer angestrengten Verfahren wegen übler Nachrede schuldig gesprochen worden. Er hatte im Zusammenhang...weiterlesen »

Ibiza, Dealer, Spesen: Worum es im Prozess Holzer gegen Scheuba geht

vor 2 Wochen - derStandard

Der Chef des Bundeskriminalamts hatte den STANDARD-Kolumnisten angezeigt, weil der ihm "Arbeitsverweigerung" attestiert hatte. Im Prozess geht es um viel mehr. Es bleibt eine jener großen Fragen, die wohl...weiterlesen »

Scheuba-Prozess: Hat die Polizei Straches Spesenskandal ignoriert?

vor 2 Wochen - derStandard

Jetzt anhören: Der Prozess gegen Florian Scheuba wegen einer Kolumne im STANDARD wirft Fragen auf. Warum hat die Polizei 2015 trotz Hinweisen nicht gegen Heinz-Christian Strache ermittelt? Der Satiriker...weiterlesen »

KLICKEN